Hero image

Neue Barrierelösung von AR Packaging hilft Bel Group bei der Eliminierung von Kunststoffen

Um den Einsatz von Kunststoffen zu minimieren und gleichzeitig optimalen Produktschutz sowie hohe Produktleistung zu gewährleisten, entwickelte AR Packaging Safeboard®, eine kunststofffreie Verpackung, die jetzt von der Bel Group für ihr Boursin-Käsesortiment verwendet wird. 

Als Teil eines Prozesses zur Reduzierung von Umweltbelastungen suchte die Bel Group nach einer Lösung, um die Kunststoffbeschichtung bei ihrer Kartonverpackung, welche für das gesamte Boursin-Sortiment aromatisierter Frischkäse verwendet wird, zu entfernen.    

 

Nach zwei Jahren Forschung hat AR Packaging in Cholet, Frankreich, in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden eine entsprechende Lösung entwickelt. Die Safeboard®-Verpackung hat es Bel ermöglicht, auf die Verwendung von PE-beschichtetem Karton für das gesamte Boursin-Sortiment (80 g, 155 g und 250 g) zu verzichten. Der komplette Wegfall von Kunststoffen in der neuen Verpackung entspricht einer Reduktion von 35 Tonnen Kunststoffen pro Jahr.

 

„Die Bel Group hat eine klare Agenda festgelegt, wie wir unsere Umweltauswirkungen minimieren können. Die Rücknahme von Kunststoffen in Kartonverpackungen für Boursin ist ein wichtiger Schritt, um unser Ziel bis 2025 eine 100% recycelbare Verpackung zu haben, zu erreichen“, so das Boursin - Team für Verpackungsentwicklung und Einkauf unter der Führung von Romain Dufrêne. "Wir freuen uns sehr, dies gemeinsam mit dem AR Packaging-Team erreicht zu haben."

 

Die AR Packaging Safeboard®-Lösung bietet Möglichkeiten für maßgeschneiderte Barrieren gegen Feuchtigkeit, Fett und Aroma. Es kann kunststoffbeschichteten Karton vollständig ersetzen und dadurch wiederaufbereitbare und kompostierbare Verpackungen ermöglichen. Der Karton basiert natürlich auch auf Fasern aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern.

 

"Ich bin stolz darauf, dass diese Innovation jetzt auf dem Markt in vollem Umfang kommerziell genutzt wird. Wir haben ein einzigartiges Verfahren entwickelt, um die Barriere kostengünstig anzuwenden. Safeboard® ermöglicht unseren Kunden eine Kartonverpackung ohne ein Gramm PE und stellt eine optimale, nachhaltige Verpackungslösung mit minimierten Zusatzkosten dar", erklärt Olivier Moysan, General Manager von AR Packaging France.

 

Für mehr Informationen kontaktieren Sie bitte: 
Ingrid Lidbäck, Group Marketing & Communication Director, AR Packaging
E-mail: ingrid.lidback@ar-packaging.com
Telefon: +46 70 566 31 83


Pressemitteilung herunterladen - EnglischDeutsch oder Französisch

 

 

AR Packaging 
AR Packaging ist eines der führenden europäischen Unternehmen im Verpackungssektor mit einem Nettoumsatz von mehr als 900 Millionen Euro, 5.500 Mitarbeitern und 28 Fabriken in 13 Ländern. Die Gruppe bietet eine einzigartige Auswahl an Verpackungslösungen aus ihren spezialisierten Werken. Der Mehrwert für Kunden wird durch das breite Produktangebot und das umfassende Wissen über kartonbasierte und flexible Verpackungen geschaffen. Der Hauptsitz befindet sich in Lund, Schweden. AR Packaging hat sich das Ziel gesetzt, sowohl organisch als auch durch Akquisitionen zu wachsen. www.ar-packaging.com